Jetzt online bestellen!


Ana-Doll Shaymaa

Die Geschichte einer Flucht als Kunstwerk
Ana-Doll Shaymaa

Ich bin Shaymaa. Meine Familie und ich ziehen seit drei Jahren von Haus zu Haus. Jetzt leben wir endlich in einem sicheren Haus, aber meine Kinder träumen immer noch von ihrem früheren Zuhause. Mein Mann hat in der Landwirtschaft gearbeitet und mein Sohn Abed träumt davon, wie sein Vater Baumwolle in Syrien zu pflanzen.

Geschichten von Träumen und Traumata
Ana Dolls sind handbestickte Puppen, die von Geflüchteten, ihren Geschichten, Wünschen und Ängsten erzählen. Eine solche Puppe zu kaufen, heißt auch ein Schicksal zu adoptieren. Gestartet wurde die Ana-Doll-Collection von den libanesischen Schwestern Melina and Marianne Moussalli. Sie kreieren diese erstaunlichen, einzigartigen Puppen, um syrischen Flüchtlingskindern zu helfen. Mit den handbestickten Puppen möchten sie die Hoffnungen, Träume und Geschichten der traumatisierten Kinder und Familien porträtieren.
Über ihre Idee sagen sie: „Wir möchten auf die ungehörten Schicksale und Sehnsüchte der geflüchteten Menschen, die gezwungenermaßen ihre Heimat verlassen mussten, aufmerksam machen. Ihre Identitäten und Schicksale werden von den verblendeten Medien, den sturen Großmächten und dem selbstsüchtigen Echo unserer Zeit totgeschwiegen. Die Namen, die Kämpfe und die Stimmen dieser Menschen sollten gehört, angesprochen und verbreitet werden.
Deshalb nennen wir unsere Puppen ‚ana‘-Dolls, denn ‚ana‘ bedeutet ‚Ich‘, weil es um sie geht. Sie sind die Einzigen, um die es IMMER gehen sollte, vor allem in Zeiten des Krieges. Für gewöhnlich sind hauptsächlich Kinder die Leidtragenden auf Kriegsschauplätzen. Wir nennen sie auch die ‚verlorene Generation‘. Die Kindheit ausgelöscht. Ihre Unschuld völlig vernarbt. Draußen spielen – eine einzige Bedrohung. Wir haben die Briefe und Zeichnungen von Flüchtlingskindern gesammelt; es sind ihre Geschichten, die die Illustrationen unserer Puppen inspirieren. Ihre Träume zu zeichnen und zu beschreiben hilft den Kindern ihre Traumata zu bewältigen und ihre unsichtbaren Schmerzen mit Kunst und Selbstdarstellung zu heilen.“
Jede Puppe trägt den Namen des Geflüchteten, dessen Geschichte sie darstellt und sobald sie verkauft ist, erhält die Näherin einen Anteil der Einnahmen. Die Puppen werden in einem Handarbeitsworkshop von geflüchteten Frauen hergestellt. Jede ANA ist handbestickt, die Fertigstellung dauert ungefähr eine Woche. Sie ist ca. 32 cm lang.

 


Preis: 65,00 Euro / Lieferzeit: 2-4 Werktage

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
größere Bestellmengen auf Anfrage

Wir bitten Sie, einer Verwendung von Cookies und Analysetools zur anonymen Auswertung der Nutzung unserer Webseite zuzustimmen, damit wir den Besuch unserer Webseite so komfortabel wie möglich gestalten und unser Angebot weiter verbessern können.

Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einstellungen bearbeiten

Folgende optionale Tracking-Tools können Sie deaktivieren:

notwendige (Session-)Cookies für den Betrieb der Webseite
Google Analytics Statistics Webanalysedienst
Facebook Webanalysedienst
Youtube Video-Player-Dienst

zurück